227215512862523
top of page

Übung "Das Zurückrufen deiner Energie"

Viele Situationen kosten uns im Laufe des Tages Energie, bringen uns aus unserer Mitte. Wenn wir uns ärgern, gehetzt unsere Aufgaben erledigen, über schlechte Nachrichten grübeln, verlieren wir jedesmal einen Teil unserer eigenen Energie, geben sie unbewusst ab.


Ich möchte mit dir eine Übung teilen, die es für dich leichter macht, zentriert zu bleiben, auch wenn im Außen gerade Chaos herrscht. Regelmäßig praktiziert, macht sie dich stärker und stabiler und stärkt deine Wahrnehmung für Situationen, die dir Energie rauben.

Der beste Zeitpunkt dafür ist der Abend, bevor du den Tag ausklingen lässt. Suche dir einen gemütlichen Platz und sorge dafür, dass du für ein paar Minuten ungestört bist. Konzentriere dich auf deinen Atem und lasse den Tag Revue passieren. Gehe nun die unterschiedlichen Stationen deines Tages durch und prüfe, ob du dabei Energie verloren hast. Fühle, ob etwas aus dir herausgetreten ist. Ein Zeichen dafür ist, wenn du mit den Gedanken noch immer um eine Situation kreist, die bereits abgeschlossen ist, oder in der du nichts aktiv tun kannst, um sie zu verändern.

Dann rufe innerlich mit deinen eigenen Worten die Energie zurück, die du heute verloren hast. „Ich rufe die Energie zurück, die ich heute verloren habe und lade sie ein, wiederzukommen.“ Stell dir dabei vor, die Energie ist wie an feinen Bändern mit dir verbunden und sie folgt diesen Bändern zu dir zurück. In deiner Vorstellung können die Bänder elastisch sein und die verlorenen Energie zu dir zurückziehen. Jede Visualisierung hilft, dass sich die Energie zu dir zurückbewegt. Vielleicht stellst du dir eine Energie als eine spezielle Farbe vor, die zu dir zurückkehrt und mit der Energie deines Körpers wieder verschmilzt.

Dein Atem hilft dir dabei, der Energie den Weg zurück zum Körper zu zeigen. Mit jedem Einatmen kehrt ein Teil zurück und du stellst dir vor, wie er mit deinem Körper verschmilzt, sich wieder integriert. Du kannst dabei auch deine Hände zu Hilfe nehmen, um die Energie einzufangen und in den Körper zu bringen. Schließe die Übung ab, indem du eine intakte Kugel um dich herum visualisierst und sie mit deiner Lieblingsfarbe füllst.

Es wird dich überraschen, wie viel Energie du während des Tages verlierst und wie gut du dich fühlst, wenn sie wieder zurückkehrt. Wenn wir erschrecken, verlieren wir Energie, auch wenn wir starke negative Gefühle, oder Angst haben, geht unsere Energie verloren.

Mache diese Übung täglich abends für ein paar Minuten und mit der Zeit wirst du sensibilisiert, wann du deine Energie hergibst, und kannst sofort darauf reagieren.


Weitere Übungen, Rituale und Zusammenhänge erfährst du in meiner Online Jahresbegleitung, an jedem ersten Dienstag im Monat mit einem neuen Thema!


Zum Thema passende Seminare:







376 Ansichten0 Kommentare

Commentaires


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page