227215512862523
top of page

Das Erbe unserer Ahnen und die Ahnenarbeit

Aktualisiert: 24. Okt. 2022

Wir Menschen sind nicht nur geprägt von dem, was wir seit unserer Geburt in unserem direkten Umfeld erlebt haben, sondern sind auch vom Leben unserer Ahnen beeinflusst. Dieses große Feld der Generationen vor uns - mit seinen Geschichten, Charakteren und Schicksalen - wirkt tagtäglich auf uns ein. Es bestimmt mit, wer wir heute sind.

Ahnenarbeit, Familienaufstellung, Ahnen

Das Durchleben von schmerzhaften Erfahrungen, Krieg, Gewalt oder Überforderung verändert den Energiekörper des Menschen, er speichert diese Erlebnisse in seinem Feld. Die nächste Generation fügt das Ihre dazu. So entstehen Schicht für Schicht Energiemuster, die die Familienenergie prägen und weitergegeben werden. Sogar unerfüllte Wünsche können von einer Generation auf die nächste übergehen und sich so verselbständigen, dass Menschen alles daran setzen, etwas zu bekommen oder erreichen zu wollen, ohne dass es zum eigenen Lebensplan gehört.

Unbewusst wiederholen wir die Muster unserer Ahnen. Wenn wir diese Muster erkennen und damit arbeiten, werden wir frei, neue Wege zu gehen.


Die Familie als System

Wir alle werden in Familiensysteme mit jeder Menge offener oder unbewusster Muster, Ideen und Wertvorstellungen hineingeboren. Automatisch übernehmen wir einen Großteil davon. Verstrickungen und schweres Schicksal erzeugen weitere Glaubenssätze und Weltbilder. Als Kind werden wir völlig davon beeinflusst – nicht nur durch das, was ausgesprochen und gelebt wird, sondern auch, was auf energetischer Ebene mitschwingt. Es durchdringt und formt uns, während wir heranwachsen und wird mit der Zeit zu dem „was uns ausmacht“. So entwickeln wir selbst im Laufe des Lebens Muster, die wir uns oft nicht erklären können. Von Generation zu Generation weitergegeben, haben sie sich verselbständigt, ohne dass jemand den Auslöser kennt.


Von den Ahnen Übernommenes

Viele unserer übernommenen Glaubenssätze und Muster sind uns nicht mehr dienlich, manche hindern uns sogar daran, uns zu entfalten und das zu leben, was für uns bestimmt und in unserem Wesen angelegt ist. Bereits als Kinder haben wir aus Liebe oder Abhängigkeit die Lasten unserer Eltern auf unsere Schultern genommen, um ihnen etwas abzunehmen oder ihnen das Leben zu erleichtern.

Tragen wir die Lasten unserer Vorfahren, oder möchten etwas in ihrem Leben verändern, so gerät der Fluss des Lebens aus dem Gleichgewicht. Denn wir kümmern uns um Dinge, die unsere Eltern oder Großeltern betreffen und übernehmen deren Leid. Das ist weder für sie dienlich, noch für uns, denn jeder kann nur das Schicksal tragen, das für ihn bestimmt ist.

Sobald wir uns bewusst machen, was wir für andere tragen, können wir Schritt für Schritt die Ordnung wieder herstellen.


Die Ahnenarbeit

Die Ahnenarbeit ermöglicht es, die blockierenden Erfahrungen und auf uns wirkende Energien der Generationen vor uns zu heilen, ohne nochmals deren Geschichten durchleben zu müssen.

In das Ahnenfeld lässt sich auf energetischer Ebene heilend eingreifen, so dass wir im Jetzt die von Generation zu Generation weitergegebenen Ängste, Muster, Schwüre, nicht förderlichen Glaubenssätze lösen. Der Heilungsprozess kann einsetzen, sobald wir uns der Felder und ihrer Wirkung bewusst werden. Wenn wir annehmen, was in unserer Ahnenlinie nicht in Ordnung ist, können wir das Thema in uns wandeln.

Wir verändern damit nicht das Schicksal unserer Ahnen, aber das energetische Feld und damit seine Wirkung auf uns.


Die schamanische Arbeit - in der Einzelbegleitung oder als Seminar mit Ritualen und Aufstellungen - öffnet aus meiner Erfahrung neue Sichtweisen, leitet Veränderung ein und schafft dadurch die Möglichkeit für eigene Wege und Entwicklung. Gerne begleite ich dich dabei.


Zum Thema passende Seminare




409 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page